Webbanner der Stadt Wörth a. d. Donau
Bürgerserviceportal
Hier gelangen Sie zum Bürgerserviceportal der VG Wörth an der Donau
Gewerbeanmeldung online
Kultur in Wörth
Logo Kultur in Wörth a. d. Donau
Das Kulturportal der Stadt Wörth a.d. Donau [...weiter]
ILE – Integrierte Ländliche Entwicklung
Logo AG Vorwald10 der 11 Mitgliedsgemeinden haben sich zur ILE Vorderer Bayerischer Wald zusammengeschlossen. Derzeit entsteht ein ILEK – Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept in 7 Handlungsfeldern   ....weiter
WebOPAC Stadtbücherei Wörth an der Donau
Leben findet Innenstadt - PLANWERK
Interaktive Karte
Freiwilligenagentur
Wir fördern freiwilliges Engagement
Logo der Freiwilligenagentur des Landkreises Regensburg
...zur Homepage

Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten


Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten

Hildegard Schindler, Wörth a.d.Do.

Hildegard Schindler hat im Jahr 2002 in der Pfarrei St. Petrus die Kinderbetreuung ins Leben gerufen. Jeweils am Freitag können Eltern ihre Kinder ins Pfarrheim bringen, um zum Beispiel Einkäufe oder Arztbesuche erledigen zu können. Die Kinder werden in dieser Zeit von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen betreut.

Im Jahr 2002 hat sie einen Familienkreis gegründet, bei dem sie Vorsitzende war.

Seit 2008 ist Hildegard Schindler als Vorsitzende des KAB-Ortsverbandes Wörth a.d.Do. engagiert und greift mit dem ansprechenden Jahresprogramm immer wieder auch aktuelle Themen auf. Die Idee, Organisation und Durchführung der alljährlichen Kleiderbörse liegt in ihren Händen, ebenso die Mitwirkung der KAB am alljährlichen Arbeitnehmer-Gottesdienst. Sie hat die Zusammenarbeit mit der KLJB Wörth a.d.Do. forciert und organisiert gemeinsame Veranstaltungen wie Spielplatzfeste für Jung und Alt. Das jährliche Maibaumaufstellen unterstützt sie durch die Mithilfe bei der Essenstheke. Ihre neueste Idee ist das ‚Erzählcafé im Pfarrheim’.

2008 wurde Hildegard Schindler durch Stadtratsbeschluss in den Stiftungsrat der Pfarrer-Freimuth-Stiftung berufen, dem sie seither angehört.

Hildegard Schindler ist auch aktives Mitglied im ‚Netzwerk Asyl’.

Schindler Hildegard - Ehrenzeichen Ministerpräsident



Herbert Schötz, Wörth a.d.Do.

Herbert Schötz hat sich in vielerlei Hinsicht für die Stadt Wörth a.d.Do. über Jahre hinweg ehrenamtlich engagiert. Beim Badbauverein war er Gründungsmitglied, Schriftführer und hat den Bausteinkauf organisiert.
Von 1973 bis 1992 war er Vorstand beim Verkehrsverein und organisierte Heimatabende sowie die Eröffnung des Trimm-Dich-Pfades.

Er ist Gründungsmitglied der Musikschule Wörth a.d.Do und von Beginn an, seit 16 Jahren, Schriftführer.

Herbert Schötz ist Mitglied und Beisitzer des Fördervereins des Krankhauses Wörth a.d.Do.

Seit 1973 ist er bei der Kolpingsfamilie Wörth a.d.Do.. Hier war er von 1981 bis 1990 stellvertretender Vorsitzender und von 1991 bis 2009 Vorsitzender. In dieser Zeit stiegen die Mitgliederzahlen aufgrund intensiver persönlicher Werbung von 87 auf 128. Seit 2008 ist er Ehrenmitglied und erhielt die diözesane Ehrennadel für seine Verdienste. Besonders lag ihm die Brasilienhilfe des Kolpingwerkes am Herzen. Auch bei den Hilfsaktionen Mitte der 90er Jahre nach Kroatien zeigte er großes Engagement.

Bei der Unterbringung und Betreuung von Asylbewerbern in Wörth, die ebenfalls Mitte der 90er Jahre kamen, war Herbert Schötz ehrenamtlich aktiv.

Seit 2014 ist er Vorsitzender des Fördervereins der Mittelschule Wörth und Grundschule Wörth-Wiesent. Neben der direkten Förderung der Schulkinder hat sich der Verein das Ziel gesetzt, die Sportausstattung der neuen Turnhalle über Spenden zu finanzieren.

Seit rund 20 Jahren holt Herbert Schötz einmal monatlich Ware für den Eine-Welt-Laden seiner Frau in Langquaid ab und unterstützt sie im Laden, den sie auch ehrenamtlich führt. Seit 2008 ist Herbert Schötz Kreisrat und Mitglied des Krankenhausausschusses. Außerdem war er von 2003 bis 2013 Bezirksrat und von 2008 bis 2013 Fraktionsvorsitzender der CSU Fraktion im Bezirkstag. Fast 39 Jahre war er Geschäftsleiter der Stadt Wörth a.d.Do.


Schötz Herbert - Ehrenzeichen Ministerpräsident